Rezepte mit Tee - Earl-Grey-Tee-Kuchen

Samtig, würzig, leicht herb: Nein, hier geht’s nicht um Rotwein, sondern um die Schwarztee-Mischung,

die bei diesem saftigen Kuchen im Teig, in der Glasur und auch beim Topping mitmischt.


Zutaten für 16 Stück

Teig

3 Teebeutel Earl Grey

250g Butter (weich)

200g Zucker

1 TL Zimt (gemahlen)

Salz

4 Bio-Eier

200g Mehl

1½ EL Kakaopulver

1 Päckchen Weinsteinbackpulver

50g Haselnüsse (gemahlen)

50g Zartbitterschokolade

50g getrocknete Feigen (oder Datteln)

50g Haselnüsse (ganze)

Fett (für die Form)

Mehl (für die Form)


Glasur und Deko

70g Zucker

4 Teebeutel Earl Grey

70g Zartbitterschokolade

2 EL Haselnüsse (geschälte)

2 EL getrocknete Feigen

1 TL Earl Grey (lose aus dem Earl-Grey-Teebeutel)

Zubereitung


Für den Teig:

  1. 180ml Wasser und die Teebeutel in einem kleinen Topf aufkochen. Vom Herd nehmen und etwa 10 Minuten ziehen lassen. Die Teebeutel herausnehmen und gut ausdrücken.

  2. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.

  3. Butter, Zucker, Zimt und 1 Prise Salz mit den Quirlen des Handrührers etwa 5 Minuten cremig rühren. Die Eier nacheinander jeweils gut unterrühren. Mehl, Kakao und Backpulver sieben und mit den gemahlenen Haselnüssen und 125ml Tee unter die Buttermischung rühren.

  4. Schokolade, Feigen oder Datteln und Nüsse fein hacken und kurz unter den Teig heben. Den Teig in eine gefettete und mit Mehl ausgestäubte Frankfurter Kranzform (Ø 26 cm) geben. Im vorgeheizten Backofen auf 2. Schiene von unten etwa 45 Minuten backen.

  5. Den Kuchen auf einem Kuchengitter etwa 10 Minuten in der Form abkühlen lassen. Dann aus der Form auf das Gitter stürzen und vollständig abkühlen lassen.

Für Glasur und Deko:

  1. Zucker, 100ml Wasser und die Teebeutel aufkochen und etwa 10 Minuten köcheln lassen. Die Teebeutel herausnehmen und gut ausdrücken. Teesirup etwa 10 Minuten abkühlen lassen. Dann 50g Schokolade unter Rühren darin schmelzen lassen. Gut verrühren und abkühlen lassen.

  2. Teekuchen mit der Schokoladenglasur überziehen. Haselnüsse, Feigen und die restliche Schokolade grob hacken und darübergeben. Mit den Teeblättern bestreuen und servieren.

Quelle: www.brigitte.de

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen